background

Lack und Landy

Es geht langsam aber stetig weiter mit dem Motor. Die meiste Zeit wartet man leider auf Ersatzteile und so schraubt man sich langsam im Kriechgang dem Ziel entgegen. Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten bis ich die Ölwanne wieder aufsetzen kann, aber bis dahin missgelaunt in der Garage zu stehen und dem Regengeplätscher draußen zu lauschen ist jetzt auch nicht so zielführend.
Die meiste Zeit hab ich bisher damit zugebracht Teile mit der Drahthexe abzuschleifen um sie anschließend in mehreren Durchgängen zu lackieren. Das zieht sich dann auch hin bis das Teil endlich in matt schwarz vor einem liegt und eingebaut werden kann. Da mittlerweile ein paar Teile fertig sind und es einem sowieso in den Fingern juckt endlich wieder etwas zusammen bauen zu können wurde das heute erledigt.
Da war zuerst das Steuergehäuse. Das wurde zuerst bis aufs blanke Blech runter geschliffen und dann lackiert. Danach folgte der Einbau des Doppellippigen Cortego Simmerings. Dieser wurde nur so weit ins Gehäuse eingepresst, dass er auf der neuen Lauffläche des SKF Speedi Sleeves, das auf der Riemenscheibe angebracht wurde, laufen kann.
Es folgte der Einbau des Mud Covers, dass den Simmering vor Schmutz schützen soll. Da das alte Teil verbogen war und ein neues gerademal 4 Euro kostet wurde da natürlich ein Neuteil verbaut.
Das Steuergehäuse wurde dann mit neuen Dichtungen aufgesetzt und am Motor fest geschraubt. Welch herrlicher Augenblick. Man baut wieder Teile zusammen! Es geht aufwärts! Ich kann den Motor schon blubbern hören....
Die Riemenscheibe wurde kurz darauf auch gleich auf die Kurbelwelle gesteckt. Man sieht schön den Speedi Sleeve von SKF. Der Kragen der am Speedi Sleeve dazu dient, das ganze Teil aufzupressen wurde entfernt. Manche lassen ihn stehen sozusagen als drehender Schmutzschutz. Ich habe das Teil entfernt, da es einfacher auszumessen war.
Ich hoffe die neue Lauffläche hält was sie verspricht.
Es stapeln sich die Teile, die in neuer Farbe glänzen. Viel zu überholen gibt es nicht. Die Wasserpumpe hatte kein Spiel und sieht noch sehr brauchbar aus. Die kommt einfach wieder rein. Zur Not ist das Ding ja schnell gewechselt. Da der Motor aber so wenige Kilometer bewegt wurde gehe ich mal davon aus, dass die Teile noch so einige Kilometer mitmachen können.
Seite 1 von 2   |  1  2  |   >>